Eins, zwei, drei … Steffi bleibt Staatsmeisterin!